Buch des Monats
Das Wirtschaftsmagazin Der Handel ­verlost unter seinen ­Lesern fünf Exem­plare des Buches "Aldi - Einfach billig".


Wenn Führungskräfte in Büchern mit ihren ehemaligen Arbeitgebern abrechnen, ist das grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen. Denn man kann als Leser nicht abschätzen, ob es sich um einen privaten Rachefeldzug handelt und wie viel Wahrheit in den Anschuldigungen steckt. Der Betriebswirt Andreas Straub hat vier Jahre für den Discountriesen Aldi gearbeitet und wurde mit 23 Jahren der jüngste Bereichsleiter des Unternehmens. Er schildert den hohen Arbeits- und Kostendruck, die Einschüchterungsversuche und Überwachungsmethoden – aber ohne zu jammern oder anzuklagen. Eine lohnende Lektüre über das "System Aldi", das vermutlich so ähnlich auch bei anderen Discountern praktiziert wird. 

Andreas Straub: Aldi – Einfach billig. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek, 2012. 336 Seiten, 8,99 €.

Das Wirtschaftsmagazin Der Handel ­verlost unter seinen ­Lesern fünf Exem­plare des Buches "Aldi - Einfach billig".

Schicken Sie eine E-Mail mit der Betreffzeile "Buch des Monats", Ihrem Namen, Firma und Adresse an der.handel@dfv.de.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. 

Einsendeschluss ist der 22. August 2012. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg sowie eine Aus­zahlung in bar sind ­aus­­geschlossen.

http://www.derhandel.de/news/partner/pages/Buch-des-Monats-8731.html